Diz que não disse, escreveu e apagou

Abgeordnete zum Nationalrat 🏛 🌳 „Für eine Welt in der Mensch und Umwelt endlich mehr wert sind, als Profitinteressen“

This may be an incomplete list. If you think we're missing someone or erroneusly added someone, please use the contact form.

RT @florianklenk: Es ist irgendwie noch nicht wirklich ins öffentliche Bewustsein gesickert: ein Novomatic-Lobbyist (Gert Schmidt) zahlt an 2 schwindlige Zeugen 50.000 €. Danach belasten die den Ibiza-Hintermann Hessenthaler, er habe ihnen 1 kg Koks verkauft. Sie verwickeln sich in Widersprüche

RT @florianklenk: Wir haben (vertreten durch Alfred Noll) gegen die ÖVP gewonnen. Sebastian Kurz hat die Wahlkampfkostengrenze bewusst überschritten und die Öffentlichkeit darüber falsch informiert. Unsere Berichterstattung war (bis auf ein kleines Detail) korrekt. Das OLG hat uns Recht gegeben. https://t.co/zzESB7UWDu

RT @florianklenk: „Entschuldigen Sie mich jetzt, ich muss zu US-Präsident Joe Biden“ Beinharte investigative Recherche in der Kronenzeitung. https://t.co/T3xWtY5ooT

RT @florianklenk: RT @florianklenk: Was hat Sabine Beinschab vor der Hausdurchsuchung gegoogelt. Die WKStA weiss es jetzt. https://t.co/CyJf2rlOLB

RT @florianklenk: RT @florianklenk: Das ist der Chat 2021. Thomas Schmid an seinen Kabinettsmitarbeiter Krammer. https://t.co/FYbjSAJl2u

Julia Herr (austria) respondeu @FloSchle :

@FloSchle @SPOE_at @volkspartei Update: Der Artikel wurde mittlerweile aktualisiert und die Sache wurde richtiggestellt!

RT @laurinlues: RT @laurinlues: kluge worte von der genossin @frauherr aus österreich ✊◽ https://t.co/tlyCRqjcTc

Julia Herr (austria) tweetou :

Nehammer hat 2017 als ÖVP Geschäftsführer den teuersten Wahlkampf aller Zeit gemanagt! Doppelt so viel ausgegeben, als Gesetz erlaubt, fast 13 Mio. €! Reiche SpenderInnen haben Wahlkampf für #SystemKurz gesponsert- am Rechnungshof vorbei. Nehammer ist alles- aber kein Neustart!

Julia Herr (austria) tweetou :

Nur noch 3 Kanzler, dann ist Weihnachten!

Julia Herr (austria) tweetou :

Sonntagsöffnung? Echt jetzt? Das ist doch alles nur ein Scherz und zeigt derart deutlich wie diese Regierung Profitinteressen STÄNDIG über die Rechte der ArbeitnehmerInnen und vor allem ihr Recht auf Auszeit stellt! Grauslich!